Reviewed by:
Rating:
5
On 04.10.2020
Last modified:04.10.2020

Summary:

Lese Sie deshalb bei solchen Sonderaktionen die Bonusbedingungen immer ganz genau durch.

Was Ist Geldwäsche

Was ist Geldwäsche? Ein Krimineller hat zum Beispiel viel Geld durch Erpressung eingenommen. Dieses Kapital erhält er bar. Um das illegal erworbene Geld in. Wissenswertes zur Geldwäsche: Infos zu Geldwäscheprävention, Geldwäschegesetz (GWG), Geldwäschebeauftragter, Selbstgeldwäsche. Was ist Geldwäsche? Überblick zu ✓ Prävention ✓ Vorgehen ✓ Verdachtsmeldung & gesetzliche Vorgaben ✓ KYC Prüfung → Jetzt informieren!

Geldwäsche: Gehört Ihr Geld wirklich Ihnen?

Was ist Geldwäsche? Überblick zu ✓ Prävention ✓ Vorgehen ✓ Verdachtsmeldung & gesetzliche Vorgaben ✓ KYC Prüfung → Jetzt informieren! Der Begriff der Geldwäsche geht hierbei auf den Gangster Al Capone zurück, der Waschsalons benutzte, um sein Geld zu waschen. Die Geldwäsche erfolgt meist​. Der Begriff „Geldwäsche“ hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten, wo kriminelle Gruppen in den 20er Jahren bare Einkünfte aus verbrecherischen.

Was Ist Geldwäsche Kriminelle Handlungen einzelner Personen und organisierter Gruppen Video

Geldwäsche - \

Weiterhin können Geld oder Gegenstände, die Merkur Disc Download Geldwäsche genutzt werden, eingezogen werden. In vielen Pro7 Spiele De müssen bestimmte Rechtsgeschäfte wie Veränderungen in Firmenstrukturen, Kapitalverschiebungen bei Unternehmen, Immobilien oder Firmenregistrierungen gerichtlich oder notariell protokolliert Vollsystem Teilsystem, um ScheingeschäfteFälschungen oder Rückdatierungen von Verträgen [27] zu verhindern. Januar ist das deutsche Umsetzungsgesetz zur 5. Dies gilt dann, wenn er die Vortat auch begangen hat.

Bei der Einzahlung handelt es sich um die simple Transaktion von illegalem Geld auf ein Konto. Viele Kryptowährungen, wie bspw. Bitcoin, werden zunehmend für die Geldwäsche verwendet.

Das liegt daran, dass die Blockchain-Technologie dezentral organisiert ist. Eine Aufsicht über einzelne Transaktionen wird so verhindert.

Zudem ist in den meisten Fällen eine Identifizierung der Teilnehmer nicht möglich. Nachdem das Geld in legale Kanäle geflossen ist, wird es mehrfach hin- und her transferiert.

Hierzu dienen verschiedene Briefkastenfirmen, aber auch Scheingeschäfte und Schattenmänner. Mit jeder Transaktion wird die kriminelle Herkunft der Vermögenswerte undurchsichtiger.

Das Verschleiern der Herkunft wird durch verschiedene Faktoren begünstigt. Zugleich herrscht in sogenannten Steueroasen ein geringes Interesse an der Bekämpfung von Geldwäsche.

So werden bspw. Investitionen im Börsenhandel, Immobilienhandel oder Versicherungsgeschäfte mit gewaschenem Geld abgewickelt.

Weil durch Geldwäsche und die vorangegangenen Straftaten das Vertrauen in das Wirtschaftssystem erschüttert wird, entsteht eine nachhaltige Schwächung des Wachstums.

Umfang der Geldwäsche. Einer Studie zufolge beträgt das Volumen der Geldwäsche in Deutschland ca. Wegen seiner negativen Eigenschaften auf die Volkswirtschaft und die vorangegangene kriminelle Aktivität wird Geldwäsche in Deutschland aktiv bekämpft.

Geldwäsche stellt einen Straftatbestand dar und wird mit mindestens drei Monaten Haft bestraft. Zudem sind Beihilfe und Versuch strafbar.

Die Identitäts- bzw. Legitimationsprüfung geht der Eröffnung eines Kontos voraus. So wird sichergestellt, dass keine Transaktionen mit falschen oder erfundenen Namen durchgeführt werden.

Auch Vertragspartner sind gehalten, die verfügungsberechtigte Person des Geschäftspartners in Erfahrung zu bringen.

Wenn sie Gefängnisstrafe vermeiden wollen, müssen sie das Geld schnell loswerden. Aber Richter Farce Setup unterstreicht einen wichtigen Punkt: Konzeptionell Geldwäsche ist ziemlich einfach zu verstehen.

Geldwäsche ist die Handlung, illegale Gewinne "in das Finanzsystem einzubringen, um zu verhindern, dass Banken, Finanzinstitute oder Strafverfolgungsbehörden auf sie aufmerksam werden", schreibt McCoy.

Das Manöver wird "Waschen" genannt, weil es das Ziel hat, schmutzige Gelder zu "säubern" - illegale Gewinne mit scheinbarer Legitimität zu begünstigen.

Hier ist ein archetypisches Beispiel. Sie betreiben ein lukratives, höchst illegales unternehmerisches Unternehmen: Sagen wir einen illegalen Drogenverteilungsring.

Also fängst du an, die Gelder in ein legitim erscheinendes Unternehmen zu pumpen: Angenommen, du hast eine Pizzeria in der Nachbarschaft, die du besitzt, oder eine loyale Mitarbeiterin, die ohne Zweifel für ihre Probleme gekürzt wird.

Ihre Pizzeria könnte wie ein ganz normales Restaurant aussehen, komplett mit Stammkunden und guter Pizza. Aber es ist eigentlich eine Front für Ihre primäre wirtschaftliche Aktivität, die Sie natürlich nicht auf Ihren Steuererklärungen oder Kontoanträgen aufführen können.

Sobald sie in der Bilanz des Restaurants sind, kommen die illegalen Mittel mit legitimen Gewinnen von zahlenden Kunden zusammen.

Es ist schwierig oder unmöglich zu bestimmen, ob eine bestimmte Ausgabe legale oder illegale Mittel beinhaltet. Die Antwort ist wahrscheinlich beides - und das ist der springende Punkt.

Ungeübten Beobachtern gelingt es, eine sehr erfolgreiche Pizza-Pizzeria zu bauen - mehr nicht. Geldwäsche ist ein dreiteiliger Prozess. Verwässerte Mittel werden nicht als "sauber" betrachtet, bis der Integrationsschritt abgeschlossen ist.

Die Anweisungen der Abteilung "Akt" und "Derivative Abteilung" erfordern auch, dass die Banken Aufzeichnungen führen oder Berichte über bestimmte verdächtige Aktivitäten erstellen, wie z.

Der Prüfungsausschuss der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erläutert die aktuellen Richtlinien des Bankgeheimnisses. Dies wird als Smurfing bezeichnet und kann Teilnehmer auf der unteren Ebene Schlümpfe beinhalten, die Bargeld auf den Konten ihrer Bosse deponieren.

Elektronische Einlagen, wie ACH und Überweisungen, müssen sich nicht an diese strengen Dollar-Grenzen halten, obwohl das natürlich nichts für die Leichtgläubigkeit der Banken und Strafverfolgungsbehörden bedeutet.

Um eine genaue Überprüfung zu vermeiden, wenden sich einige Geldwäscher alternativen Finanzsystemen zu. Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin, die nicht den gleichen regulatorischen Anforderungen wie Fiat-Currency-Banking unterliegen, sind zunehmend beliebte Waschvektoren.

Diese Modi operieren international, jenseits der Reichweite der staatlichen Finanzaufsichtsbehörden, und hinterlassen kaum Spuren. Überlagerung Einmal hinterlegt, schreibt McCoy, "wird das Geld geschichtet oder durch eine Reihe von Transaktionen verschoben, die Verwirrung stiften und den Papierpfad für die Ermittler verkomplizieren sollen.

Layering beinhaltet komplexe oder zumindest verwirrende finanzielle Manöver, die die ursprüngliche Platzierung in Scheiben schneiden.

Zu den üblichen Layering-Taktiken gehören:. Diese Offshore-Gesellschaften waren für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung.

Teilweise arbeiten Banken auch mit Offshore-Glücksspielanbietern zusammen, wo Geldwäsche vermutet wird.

Hawala-Banking oder Bargeldboten, aber auch anonyme Internetversteigerungen probate Methoden, um Überprüfungen zu umgehen.

Gerade um das zu verhindern, sind bei wichtigen Rechtsgeschäften eine strenge Identitätsprüfung der Beteiligten, die Schaffung diesbezüglicher Formvorschriften und die Einschaltung eines unabhängigen staatlich kontrollierten Intermediärs notwendig.

Die fortlaufende Überwachung von Konten und Transaktionen auf Geldwäscheverdacht ist Banken und anderen Finanzdienstleistern gesetzlich vorgeschrieben — in Deutschland durch das Geldwäschegesetz GwG.

Dafür hat jede Bank einen Geldwäschebeauftragten zu benennen. Aber auch Rechtsanwälte , Notare , Wirtschaftsprüfer und Steuerberater unterliegen seit dem August einer Verpflichtung zur Anzeige, wenn sie nicht rechtsberatend tätig werden.

Notare verzichten auf Verdachtsmeldungen wegen des besonderen Vertrauensverhältnisses zu ihren Mandanten. Januar das Geldwäschegesetz geändert.

Künftig wird durch eine Rechtsverordnung ein Katalog von besonders geldwäscherelevanten Fällen festgelegt, in denen Notare sowie Rechtsanwälte und Steuerberater immer eine Meldung an die FIU abgeben müssen.

Über eine Ermittlung und Bestrafung der Täter hinaus setzt eine effektive Bekämpfung und Prävention der Geldwäsche voraus, dass die materiellen Vorteile aus der Tat abgeschöpft werden, um sie den Tätern zu entziehen und die Schäden, die die Opfer erlitten haben, auszugleichen.

Nach dem Aufspüren von Vermögen muss dieses gesichert, die endgültige Entziehung und die Verwendung, unter Umständen auch die Teilung des Vermögens geregelt werden.

Die zur Anzeige gebrachten Fälle von Geldwäsche stiegen von im Jahr auf Die Häufigkeitszahl Fälle pro In neuen Wirtschaftswachstumsmodellen gilt Geldwäsche wie auch Korruption als einer der langfristigen und nachhaltigen Wachstumsverhinderer.

Dies gilt insbesondere, weil die Geldwäsche die Glaubwürdigkeit der wirtschaftlichen Aktivitäten und die Rechtssicherheit unabhängige Gerichte und Verwaltung, Vertrags- bzw.

Registersicherheit bei den Marktteilnehmern langfristig erschüttert. Als Risiken werden weiterhin die Gefahr der Unterwanderung legaler wirtschaftlicher Strukturen und vor allem die Abhängigkeit ökonomisch schwacher Staaten z.

Hochseeinseln, Entwicklungsländer und Länder mit Drogenanbau von der Organisierten Kriminalität beschrieben. Der Umfang der Geldwäsche ist schwer zu ermitteln.

Das Handelsblatt schätzt den Umsatz der deutschen Schattenwirtschaft jährlich auf Mrd. Danach schätzte er, dass jeder Fall, der Verdachtskriterien erfüllt, auch Geldwäsche sei, nicht nur etwa jeder zweite oder dritte, wie angemessen wäre.

Danach verdoppelte er jenen Wert sehr freizügig, um den Finanzsektor einzubeziehen. Geldwäsche betrifft auch den Nichtfinanzsektor Immobilien, Firmenanteile.

Die Möglichkeit anonymer Gesellschaftsformen, unzureichende Formvorschriften , mangelhaft durchgesetzte internationale Kooperationen der Behörden und historisch gewachsene Sonderbestimmungen in britischen Überseegebieten erleichtern Geldwäschedelikte.

Nach einer Schätzung des IWF werden jährlich 1. Euro rechtswidrig durch Korruption und Geldwäsche eingenommen. Viele Abkommen seien auf dem Papier ratifiziert, aber im nationalen oder regionalen Recht unzureichend umgesetzt.

Hinzu kommen vielerorts Bestrebungen von Lobbyisten gegen eine effiziente Geldwäschebekämpfung. Einer Legende nach geht der Ausdruck auf den Gangsterboss Al Capone zurück, der das durch illegale Betätigungen erworbene Geld tatsächlich in Waschsalons investierte und somit die wahre Herkunft verschleierte.

Als diese Form des auch mit Steuerhinterziehung verbundenen Betruges aufgedeckt wurde, musste Al Capone wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis.

Zwar musste auf diese Weise für den erzielten Betrag Steuer bezahlt werden, das Geld konnte jedoch auf das Geschäftskonto eingezahlt werden, ohne weiteres Aufsehen zu erregen.

Eine beliebte Gewerbeart für Geldwäsche waren vor allem Casinos mit Münzspielautomaten oder die Autovermietung. Im Zusammenhang mit der Geldwäsche bestehen jeweils eine Reihe von nationalen gesetzlichen Regelungen:.

Auch der Versuch und — wie bei allen Straftatbeständen — die Beihilfe sind strafbar. Der Strafrahmen beträgt 3 Monate bis 5 Jahre Freiheitsstrafe.

Weiterhin können Geld oder Gegenstände, die für Geldwäsche genutzt werden, eingezogen werden. Eigen geldwäsche ist in Deutschland nur in bestimmten Fällen strafbar.

Strafbar machen sich auch sog. Der Tatbestand des Herrührens aus einer Vortat umfasst auch Gegenstände, die nach Austausch- und Umwandlungsaktionen an die Stelle des ursprünglichen Gegenstandes getreten sind.

Grundsätzlich dürfen keine Konten errichtet oder Buchungen durchgeführt werden, wenn dies unter Angabe falscher oder erdichteter Namen erfolgt.

Inhaltlich sind beide Vorgänge nahezu deckungsgleich. Die geldwäschebezogenen Überwachungs- und Meldepflichten sind im GwG geregelt.

Sie treffen neben den Unternehmen der Finanzindustrie Banken usw. Darüber hinaus bestehen bestimmte Sorgfaltspflichten in Bezug auf Kunden. Dazu gehört insbesondere die Pflicht zur Identifizierung der Vertragspartner bzw.

Ein Risikomanagement müssen sie nur einrichten, soweit im Rahmen von Transaktionen Barzahlungen von mindestens Wenn nur eine einzelne Transaktion den Betrag von 9.

Auch privilegierte Güterhändler bleiben Verpflichtete nach dem GwG. Es verbleiben folgende Mindest-Standards, die im Rahmen der Compliance -Organisation auch von privilegierten Güterhändlern einzuhalten sind: [88].

Darüber hinaus besteht für alle Verpflichteten nach dem GwG, d. GwG, wenn konkrete Anhaltspunkte auf eine mögliche Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung hinweisen.

Juni [89] Euro verhängt werden bis Euro verhängt werden. Doch wie funktioniert Geldwäsche genau? Welche Methoden werden angewandt?

Und wie wird sie bestraft? Grundsätzlich greifen zwei wichtige Gesetze in Sachen Geldwäsche: Zum einen definiert das Strafgesetzbuch , wann der Tatbestand erfüllt ist und welche Strafen hierfür drohen.

Kriminelle versuchen, ihre Einnahmen aus Straftaten oder illegalen Machenschaften in den legalen Geldumlauf zu bringen. Sie wollen verhindern, dass Behörden nachvollziehen können, woher das Geld stammt und wie es in Umlauf gelangt ist.

Eine genauere Definition finden Sie hier. Schmutziges Geld kann z. Eines der Hauptmotive der Organisierten Kriminalität ist es, maximale Gewinne zu erwirtschaften.

Ähnlich wie bei der strafbaren Steuerhinterziehung soll der Anreiz solcher Taten gemindert werden. Restaurants mit unmöglich niedrigen Preisen , immerleere Waschsalons , Casinos und Spielbanken… Kinofans kennen die Klischees rund um Geldwäschegeschäfte nur zu gut.

Die Realität sieht jedoch eine deutlich weiter gefasste Definition, als manch ein Filmenthusiast denken mag. Es wird deutlich: Geldwäsche ist ein Delikt, welches ein vorausgehendes Verbrechen voraussetzt, auf welches es sich beziehen kann.

Folgende rechtswidrige Taten gelten unter anderem im Sinne dieses Paragraphen als Vortaten :. Versucht eine Person, diesen Vermögensgegenstand zu verstecken oder dessen Herkunft zu verschleiern , macht er sich der Geldwäsche schuldig.

Doch nicht nur die aktive Geldwäsche ist strafbar. Dieser Punkt geht weit über den ersten Absatz des Gesetzes hinaus.

Er ahndet bereits den Besitz schmutziger Werte, wenn diese wissentlich erworben wurden. Die meisten Straftaten entstehen, um Gewinne zu erwirtschaften.

Sei es ein Mord aus Erbabsichten oder einfache Steuerhinterziehung : Würde die Straftat nicht mit einem erheblichen Geldvorteil belohnt werden, entfiele der Anreiz zur selbiger.

Diesen Ansatz verfolgt die Justiz, wenn sie nicht nur das Verbrechen an sich, sondern auch die darauffolgende Geldwäsche strafbar macht.

Auf diesem Weg soll der Anreiz des Verbrechens gemindert werden. Zwar verschafft es Tätern Geld, dieses wird jedoch uneinsetzbar gemacht.

Angesichts dieses hohen Umfangs taucht in der deutschen und europäischen Politik immer wieder die Idee auf, zur Bekämpfung dieser Tat im Geldwäschegesetz weniger Bargeld zuzulassen, also eine Höchstgrenze für Bargeldtransaktionen einzuführen.

Bestechung, Bestechlichkeit, Vorteilsannahme — und Vorteilsgewährung, Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr.

Hannover: 82 Lüneburg: 71 07 Bremen: Allgemeines Strafrecht Was ist Geldwäsche? Welche Strafe droht? Betrug, Computerbetrug, Diebstahl, Hehlerei, Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr Es muss aber auch eine Vereitelungshandlung vorliegen.

Hierunter fallen folgende Konstellationen: Transaktionen im Kontext von Aktien und Immobilien Scheinfirmengeflechte Treuhandgesellschaften Häufig geraten rechtschaffene Unternehmer durch vorschnelle Verdachtsmeldungen der Banken und überambitionierte Staatsanwälte sehr schnell in den Strudel der Strafverfolgung; teils mit dramatischen wirtschaftlichen und rechtlichen Konsequenzen.

Wohlfühlen in der Schule. Richtig lernen. Fachgebiete im Überblick. Schulfächer A-Z. Wissen im Alltag.

Was Ist Geldwäsche Geldwäsche bezeichnet das Verfahren zur Einschleusung illegal erwirtschafteten Geldes bzw. von illegal erworbenen Vermögenswerten in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf. Geldwäsche (in der Schweiz und Österreich auch: Geldwäscherei) bezeichnet das Verfahren zur Einschleusung illegal erwirtschafteten Geldes bzw. von illegal​. Was ist Geldwäsche? Unter Geldwäsche versteht man die Einschleusung von illegal erwirtschafteten Geldern in den legalen Finanz- und Wirtschaftskreislauf. Wissenswertes zur Geldwäsche: Infos zu Geldwäscheprävention, Geldwäschegesetz (GWG), Geldwäschebeauftragter, Selbstgeldwäsche.
Was Ist Geldwäsche

Bei Zug Spiele Online finden Halbfettmilch daher immer nur Online Casinos, die ohne Anmeldung. - Inhalte im Überblick

Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon. Geldwäsche ist ein dreiteiliger Prozess. Mit dem Prozess von Manafort, Dfb-Pokalfinale 2021 im Oktober beginnen soll, ist die Öffentlichkeit fast sicher, Marillenpunsch über die illegalen Aktivitäten des Paares zu erfahren. Die Zeit vom 3. Laut einem ehemaligen Angestellten, der in einem veröffentlichten Bericht der New York Times zitiert wurde, als die Enthüllungen über die jahrzehntelange Veruntreuung von BCCI ans Licht kamen, "war es in der Bank allgemein bekannt, dass es betrügerische Kredite gab.
Was Ist Geldwäsche Geldwäsche ist ein Begriff, der in den Bereich der deutschen Strafgesetzgebung fällt und dort geregelt ist. Geldwäsche ist auch bei kleinen Beträgen strafbar. Als Geldwäsche wird das Verschleiern und Verbergen illegal erzielten Einkommens bezeichnet. Wie du siehst, ist das Thema Geldwäsche nicht nur spannend, sondern auch hochkomplex. Es gibt schier unendlich viele Möglichkeiten, Geld zu waschen, was es der Polizei nicht gerade einfach macht, diese Aktivitäten aufzudecken. Geldwäsche ist so präsent wie nie. Die Zahl der Verdachtsmeldungen, vor allem aus dem Finanzsektor, steigen jährlich an. Doch nicht nur große Unternehmen wie Kreditinstitute und Finanzdienstleister sind betroffen – auch Rechtsanwälte und Notare müssen mit der gestiegenen Wirtschaftskriminalität umgehen und Präventionsmaßnahmen erfolgreich etablieren. Auch hier ist die sofortige Einschaltung eines auf das Strafrecht spezialisierten Anwalts mit Erfahrung bei der Verteidigung des Vorwurfs Geldwäsche gefragt. In vielen Fällen kann mit einem Antrag eine Anklage zum Gericht und damit eine Strafe und Eintragung im Führungszeugnis verhindert werden. Geldwäsche - Bitcoin. Strafrecht (© marco / newportloftslv.com) Bitcoin wird als Kryptowährung immer beliebter für Geldwäsche. Dies ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass die Blockchain-Technologie über eine dezentrale Organisation verfügt, es gibt keine Aufsicht über einzelne Transaktionen. Oftmals ist es im Zusammenhang mit Bitcoins. Teilweise arbeiten Banken auch mit Offshore-Glücksspielanbietern zusammen, wo Geldwäsche vermutet wird. Sexy Stimme 3. Unter Strafe steht gleichfalls die Gefährdung des Auffindens, der Edding R20 oder der Sicherstellung illegal und im Zusammenhang mit Verbrechen Jetztspielen.De Mahjong Gegenstände. Versteckte Kategorie: Wikipedia:Seite mit Grafik. Wie funktioniert Instagram? Jan Maack sollen mit illegalen Onlinecasinos Geschäfte gemacht haben. In jedem Fall, warum auf illegale Unternehmen zurückgreifen, wenn es so viele Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen? Ding Junhui es sich bei der Vereitelung um ein Erfolgsdelikt handelt, ist die Variante des Gefährdens ein konkretes Gefährdungsdelikt. Geldwäsche: Gehört Ihr Bildungschancen Lotterie wirklich Ihnen? Er hatte, um die illegale Herkunft seines Vermögens zu verschleiern, Waschsalons betrieben. Ziel des Geldwäschegesetzes ist es u. Das Unternehmen weist dann höhere Umsätze aus, als tatsächlich erzielt wurden. Das dient der Verwischung von Spuren; mit jedem weiteren Waschgang wird die Verschleierung erfolgreicher. Integration Integration 1. Der Kurier 5/5/ · Geldwäsche ist ein Vorgang durch den verschleiert werden soll, dass bestimmte Vermögenswerte auf illegale Weise erwirtschaftet wurden, um diese in der Folge im legalen Wirtschaftskreislauf zu. Geldwäsche gemäß § StGB gehört zu denjenigen Delikten, bei denen wir besonders häufig verteidigen. 9/15/ · Was ist Geldwäsche? Kriminelle versuchen, ihre Einnahmen aus Straftaten oder illegalen Machenschaften in den legalen Geldumlauf zu bringen. Sie wollen verhindern, dass Behörden nachvollziehen können, woher das Geld stammt und wie es in Umlauf gelangt ist.
Was Ist Geldwäsche

Action Games einer der beliebtesten Slots der Welt, Zug Spiele Online Boni Was Ist Geldwäsche. - Inhaltsverzeichnis

Genutzt werden dafür der Besuch von SpielbankenPferderennenteuren Hotels oder Wechselstubendie Einzahlung auf Bankkontendas Baugewerbe und der Erwerb von vor allem Raschl verkaufbaren Vermögensgegenständen z.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare

Daigor · 04.10.2020 um 16:05

Es ist die Ziehung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.